• FFW-Aich

Einweihungsfeier des neuen Feuerwehrgerätehauses


Richtig gefeiert wurde am Sonntag den 27. September 2015 die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses.

IMG_6728

Bei regenfreiem Wetter wurde sich zuerst bei einem Weißwurstfrühstück gestärkt. Anschließend versammelten sich die Kameraden und Kameradinnen der benachbarten Feuerwehren im Hof der Familie Schmid zum Kirchenzug. Angeführt von der Haunwanger Blaskapelle marschierte der Zug dann ins Zelt um den Festgottesdienst zu begehen. Pfarrer Föckersperger sagte in seiner Predigt, dass man heute ein “herausragendes Ereignis” feiere. Er betonte auch die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Tätigkeit der Feuerwehr für alle Menschen und dass dieser Tag somit ein Grund zum Feiern für alle Bürger sei. Man solle Gott danken für die Menschen, die sich für ihre Mitmenschen engagieren.

Zum Abschluss des Gottesdienstes stimmte die Festgemeinde “Großer Gott wir loben dich” und die Bayernhymne an.


Weihe

Zurück im Zelt hieß Vorsitzender Wolfgang Huber die zahlreich erschienenen Gäste, darunter Landrat Hauner, die Bürgermeisterin und ihre Stellvertreter und Stadträte, Kreisbrandrat Heinz Fischer und Kreisbrandmeister Sebastian Keller sowie die befreundeten Feuerwehren aus dem Nachbargebiet herzlich willkommen. Die Bürgermeisterin gratulierte der Ortsfeuerwehr und hielt die Festansprache. Sie erzählte von der Entwicklung der Feuerwehr angefangen von der “Brandbekämpfungspflicht eines jeden Bürgers bei Notfall” vor 500 Jahren bis hin zur heutigen bestens ausgebildeten und ausgerüsteten Wehr. Es folgten die Daten zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses. Auf einer Grundstücksfläche von 4.480 Quadratmetern mit einer Grundfläche von 294 Quadratmetern und 1.884 Kubikmeter umbautem Raum entstand der Neubau. Die Stadt stellte hierfür 350.000€ für das Gebäude und 62.000€ für Außenanlagen zur Verfügung. Die Anschlusskosten betrugen 32.000€. Die Regierung für Oberbayern förderte das Bauvorhaben mit 93.000€. Die Kosten im Rahmen hielten auch die großzügige Materialspenden. Ein ganz besonderer Dank galt allen Bürgern, die entweder durch tatkräftige Unterstützung oder einen finanziellen Zuschuss zum Bau beigetragen hatten. 6.137 Stunden Eigenleistung verteilt auf 70 Helfer jeglichen Alters standen zu Buche. Zum Abschluss übergab Anita Meinelt dem 1. Kommandanten Rainer Göbl die Schlüssel für das neue Feuerwehrhaus.

Kreisbrandrat Heinz Fischer überbrachte ebenfalls seine Glückwünsche und lobte diese “Investition für die Zukunft”.

Jakob Daschinger gab dann im Namen des Bauausschusses einen Rückblick auf die Bauarbeiten. Er bestätigte die Zahlen der Bürgermeisterin und hob nochmal besonders die Leistung der Senioren und Jugendlichen hervor. Ebenfalls betonte er, dass es während der gesamten Bauphase zu keinem Unfall gekommen war.

IMG_6749

Stellvertretend für alle Helfer erhielt Jakob Daschinger von einer Feuerwehrabordnung als oberster Bauleiter den goldenen Bauhelm und die goldene Kelle.

Nach den Ansprachen und dem Mittagstisch konnte das neue Feuerwehrhaus und die Ausrüstung besichtigt werden.

Für die Kinder war eine Hüpfburg aufgebaut und später am Nachmittag durften die Kleinen auch noch im Feuerwehrauto mitfahren.

Auch eine Feuerwehrvorführung durfte nicht fehlen. So gingen um Punkt 14 Uhr die Alarmsirenen. Die freiwillige Feuerwehr Buch am Erlbach wurde zu einem Verkehrsunfall auf dem Vorplatz des neuen Feuerwehrhauses gerufen. Dort Stand ein Auto mit verunglücktem Fahrer (Dummy), der aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Kommentiert vom stellvertretenden Kommandanten Manfred Tristl wurde der Fahrer mit Hilfe von Rettungsspreizer und – schere befreit.

Abschließend ließen sich die Gäste noch Kaffee und selbstgemachte Kuchen sowie Brotzeit schmecken.

67 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Feuerwehr Ehrungen

Am Donnerstag, 23.09.2021 fanden wieder die Feuerwehr Ehrungen des Landkreises statt. Hier werden langjährige Mitglieder für 25 bzw. 40 jährige aktive Dienstzeit geehrt und ihnen das Feuerwehr Ehrenze